Medienprojekt "Menschenrechte"

Geschrieben von VS

Die Schülerinnen und Schüler der UE 8 waren im Unterricht sehr daran interessiert über Menschenrechte zu sprechen. In ihren Heimatländern waren sie teilweise regelmäßig mit Menschenrechtsverletzungen konfrontiert. Insbesondere die Freiheit, Dinge selbst zu entscheiden und die eigene Meinung vertreten zu können, haben die Jugendlichen der Übergangsklasse in anderen Unterrichtseinheiten sehr bewegt.

Eine tiefergehende Möglichkeit der Auseinandersetzung bot das Projekt des JFF (Institut für Medienpädagogik) in München.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen die Chance sich damit auseinanderzusetzen, was ihnen in IHREM Leben und für das Leben anderer Kinder und Jugendlicher wichtig ist. Sie setzten sich damit in den Mittelpunkt und gestalteten davon ausgehend kurze Stop-Motion-Videos, die nachvertont wurden.

Ihr eigenes Konzept für einen Clip zu entwickeln und die detailreiche Arbeit in der Kleingruppe brachte einen großen Motivationsschub und hat den Jugendlichen sehr viel Spaß gemacht. Es entstanden Videos, auf die die Schülerinnen und Schüler sehr stolz sein können.

 Sehen Sie sich hier die entstandenen Videos an: